GATA

Tagebuch

Gata-Ausflug zum Hochseilgarten Unterau

Es ist bereits Gata-Tradition, zum Ausklang des Schuljahres an einem Nachmittag das Schulhaus zu verlassen und einen größeren Ausflug zu unternehmen. In den vergangenen Jahren besuchten wir die Hellbrunner Wasserspiele, das Schornbad und den Königssee. Es folgt ein Erlebnisbericht vom diesjährigen Ausflug:

"Juhuu, das Schuljahr ist bald geschafft! Deshalb sind wir zum Hochseilgarten in die Unterau gefahren. Nachdem wir alle mit Helm und Gurten ausgerüstet waren, versuchten wir uns am Juniorparcour. Der war gar nicht so schwer. Später probierten fast alle den höheren und schwierigeren Kurs. Leider schafften nicht alle den Parcour, da es sehr heiß war und manchen die Kraft ausging. Mit einer Stunde Verspätung kamen wir erschöpft aber glücklich wieder in Berchtesgaden an. Trotz der Hitze hat es uns allen gut gefallen."

Eierwettbewerb zum Schuljahresauftakt

Heute war der erste offizielle Gata-Tag und unser Gatateam hat sich zum Beginn eine Aktion ausgedacht: den Eierwettbewerb.

Es ging darum, ein rohes Ei aus dem Fenster im 1. Stock zu werfen, ohne dass es kaputt geht. Dazu wurden wir in 2er-Teams eingeteilt und hatten die Aufgabe, unser Ei vor dem Fenstersturz ausreichend "einzupacken". Die Teams "Wissenschaftler" und "Schmunzelbacke" hatten ihr Ei rundherum gepolstert. Das Team "Glückscheißer" hatte die Idee, an ihre Verpackung einen Fallschirm dranzubauen. Und bei Team "Elefant" kam eine Papprolle als zusätzlicher Stoßdämpfer zum Einsatz. Dann kam der Augenblick, die Eier aus dem Fenster fallen zu lassen. Ei-gentlich haben alle Eier "überlebt", nur Team "Elefant" erwartete ein angeknackstes Ei. Alle waren froh! Team "Wissenschaftler" riskierte sogar noch einen Eiersturz aus dem 2. Stock - erfolgreich!

Papierflieger

Wir veranstalteten in der GATA einen Papierfliegerwettbewerb. Zum Falten bekam man Vorlagen: Donnerfalke, Hurrican Looper, Turboblitz usw. Bei den Starts vom 1. Stock der Aula wurden Punkte von 1-10 vergeben. Die Kriterien waren Schnelligkeit, Reichweite und Flugkünste. Jeder hatte zwei Versuche, die Punkte beider Versuche wurden addiert. Es gab drei Gewinner mit je 16 Punkten. Dies war ein spaßiges Erlebnis für alle Kinder der Nachmittagsbetreuung.

Halloween-Kürbis und selbstgebackene Waffeln

Als ich Mittags in die GATA gekommen bin, gab es eine tolle Halloween Aktion. An der Tafel standen viele Programmpunkte, bei denen wir mitmachen konnten.

Als erstes gingen wir zusammen einkaufen (Zutaten für die Waffeln). Bei unserer Rückkehr war schon alles zum Kürbis schnitzen und Teig anrühren vorbereitet, je nachdem, was man machen wollte. Ich selber habe das Kürbis schnitzen gewählt. Es war alles sehr spaßig. Die Kürbisse, die wir geschnitzt hatten, durften wir nach der Halloweenparty in der Schule mitnehmen.

Nach dem Schnitzen haben wir zusammen Waffeln mit dem angerührten Teig gebacken. Zum Schluss haben wir uns zusammen gesetzt und gegessen, es war wirklich richtig toll.

Weihnachtsaktion im Werk 34

Selbstgemachte Schokocrossies, Schokokugeln und Marzipanschneemänner waren das leckere Ergebnis der GATA-Weihnachtsfeier, die wie vergangenes Jahr im Werk 34 stattfand.

Während einige Schüler noch Nachmittagsunterricht hatten, kaufte eine kleine Gruppe mit Andrea die Zutaten ein.

Als dann alle im Werk 34 eingetroffen waren, wurde Schokolade geschmolzen, Nüsse und Cornflakes zerkleinert, die Masse für die Schokokugeln gemischt und einige Obstteller hergerichtet. Die Vorbereitungen wurden mit weihnachtlichen Klängen von Geige und Akkordeon untermalt. Als alles fertig war, genossen die Schüler sowohl die selbstgemachten Naschereien als auch die lustige Stimmung.

Log in

Konto erstellen