Fahrten

Bayern meets Bretagne -Schülergruppe des Gymnasium Berchtesgaden besucht französische Partnerschule

Nachdem die sozialen Netzwerke seit Januar heiß liefen, war es Mitte März endlich soweit: Voller Vorfreude saßen 20 Neuntklässler*innen des Gymnasium Berchtesgaden und ihre zwei Begleitlehrerinnen im Zug nach Rennes/Bretagne, um dort eine gute Woche mit ihren französischen Freunden des „Lycée Saint-Martin“ zu verbringen. Aber davor kam ja noch Paris! Mit Montmartre, Mona Lisa und Macarons stimmten wir uns ein, über die Champs-Élysées und Versailles vergaßen wir alles um uns herum und beim Anblick des nächtlich glitzernden Eiffelturms konnten wir Ernest Hemingways Meinung, Paris sei ein „Fest fürs Leben“, unbedingt teilen. Durchtrainiert (ein Schülerhandy hatte allein am Ende des ersten Tages 30.000 Schritte gezählt!) und reich an Eindrücken fuhren wir mit dem TGV in den Bahnhof von Rennes ein. Schnell war da Lampenfieber von Wiedersehensfreude abgelöst. Schließlich hatte man sich viel zu erzählen!

Und unvergesslich schöne Erlebnisse warteten auf uns: Ausflüge zum Mont Saint-Michel, nach Saint-Malo und Nantes, Austerngenuss in Cancale, bretonischer Tanz, Crêpes backen und der französische Schulalltag zum Schnuppern. Mit diesem sehr gelungenen Programm verstand es unsere Partnerschule auch heuer wieder, unsere Lust auf die Bretagne stetig zu vermehren. So planen wohl einige Schüler*innen für die Sommerferien bereits die nächste Auflage von „Bayern meets Bretagne“.

Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung, um Kommentare zu veröffentlichen.

Log in

Konto erstellen