Fahrten

Frankreichaustausch 2017: Cidre, Crêpes und Cole Porter

"Whether blue or gray be her skies.
Whether loud be her cheers or soft be her tears.
More and more do I realize:
I love Paris in the springtime ..."

Wer würde Cole Porters Begeisterung in seiner Liebeserklärung an Paris nicht teilen? So gerieten auch 15 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des Gymnasium Berchtesgaden und ihre Begleitlehrerinnen Bettina Dolansky und Gabriele Renoth ins Schwärmen, als es vergangenen März während ihrer Frankreichfahrt Pariser Frühlingsluft zu schnuppern gab. Von der Spitze des Eiffelturms aus war die Route schnell abgesteckt: Flanieren auf den Champs-Élysées, endlich die Mona Lisa und das Schloss Versailles mit eigenen Augen sehen, die viel gerühmte Picasso-Ausstellung besuchen und sich von Auguste Rodins Skulptur "Der Denker" überwältigen lassen, auf Montmartre und dem Canal St Martin auf Amélies Spuren wandeln, Parfüm schnuppern bei Fragonard, ein leckeres Eis schlürfen bei Berthillon und "Les Bleus" ins Stade de France folgen.

Erschöpft, aber reich an unvergesslich schönen Eindrücken traten wir die Weiterreise nach Rennes in der Bretagne an, wo unsere Schülerinnen und Schüler von ihren Gastfamilien bereits erwartet wurden. Neben reichlich Zeit zum Austausch mit den „corres“ standen die historische Altstadt von Rennes und Ausflüge nach Nantes und zum Mont Saint-Michel auf dem sehr gut durchdachten Programm. Ein großes Dankeschön an unsere Partnerschule „Lycée St Martin“! Bei Cidre und selbst gebackenen Crêpes waren wir uns sicher, Porters Lied könnte auch "I love France in the springtime!" lauten.

Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung, um Kommentare zu veröffentlichen.

Log in

Konto erstellen