Das »Beethoven-Experiment«

Im Rahmen der »Education-Woche«, die der WDR verantwortet, organisierten die Landesrundfunkanstalten an neun Orten in ganz Deutschland vom 20. bis zum 26. Januar zahlreiche Konzertveranstaltungen. Am Donnerstag machte die »ARD-Woche der Musik« im Verbund mit dem Bayerischen Rundfunk Station im Berchtesgadener Gymnasium. Die Zielgruppe dieser Aktion waren junge Schüler. Um ihnen die Musik und Werke Ludwig van Beethovens näherzubringen, unterstützte die berühmte orangefarbene Maus von der »Sendung mit der Maus« als Botschafterin das Experiment. Das tat diese, indem sie »augenklickernd« mitdirigierte. Durch die Veranstaltung führte Moderatorin Uta Sailer vom Bayerischen Rundfunk. Großes Rahmenthema war der Umgang mit dem Klimawandel, und die Auseinandersetzung mit dem Verantwortungsbewusstsein, das daraus resultiert. Die Schüler präsentierten dazu eigens gedrehte Kurzfilme wie »Der Insekteneffekt«, ein Film zum Thema Artenschutz, welcher in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum des Nationalparks entstand. Expertin Carola Breu erklärte hierzu den Anwesenden Hintergrundwissen. Als musikalische Untermalung wählte man Ludwig van Beethovens »Pastorale« aus. Unter der Leitung von Markus Hanke präsentierte das Schulorchester für die 5. und 6. Klassen einen Auszug aus dem fünften Satz. Zur Auflockerung hatte das Orchester auch die Titelmelodie der »Sendung mit der Maus« einstudiert. Und was hat der Klimawandel mit Beethovens Musik zu tun? Kunst ist ein Mittel zur Kommunikation sowie Ausdruck von Emotionen. Beim Spazierengehen ein Lied anstimmen, das hatte Beethoven oft getan. Die Schönheit einer intakten Natur diente dem Komponisten als Inspirationsquelle seiner Werke – so auch die für die Sinfonie »Pastorale«. Auch an den »Maus«-Erfinder Armin Maiwald wurde gedacht. Dieser feierte am 23.Januar seinen 80. Geburtstag. Dafür stimmten 150 Schülerkehlen ein »Happy Birthday to you« an.
weiterlesen ...

Schulchor gestaltet die Konfirmation

„Zeig dich, zeig Profil; denn Gott traut dir viel zu!“

Das war das Motto der diesjährigen Konfirmation in der evangelischen Christuskirche. Zum zweiten Mal wurden wir mit dem Schulchor eingeladen, die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes zu übernehmen. Was für eine Ehre für uns! An diesem wunderbar freundlichen Sonntag durften wir mit den Konfirmanden, ihren Paten und Familien zusammen mit Pfarrer Christian Gerstner einen feierlichen und sehr sympathischen Gottesdienst mitgestalten und mit Liedern wie „Halleluja“, „We are the world“, „Somebody´s knocking at your door“ oder dem afrikanischen „Syahamba“ bereichern.

weiterlesen ...

Präsentation des Kompositionsprojekts "Pastorale re/visited - Klimawandel hören"

Im Rahmen des Projekts „Pastorale re/visited – Klimawandel hören“ setzen sich 35 Jugendliche aus Berchtesgaden und München musikalisch mit dem Klimawandel auseinander und machen ihn für das Publikum in einer öffentlichen Performance hör- und sichtbar: mit eigenen Kompositionen und einem selbst gestalteten Bühnenbild. Für ihren persönlichen, künstlerischen Zugang zu diesem Thema nutzen die Schülerinnen und Schüler eigene Tonaufnahmen und historisches Bildmaterial, an dem sich konkrete Spuren des Klimawandels im Nationalpark Berchtesgaden wahrnehmen lassen. Inspirieren lassen sie sich auch von Beethovens „Pastorale“ sowie von der Musik des Eiskünstlers Terje Isungset. Innerhalb von nur einer Woche entwickeln die Jugendlichen so ihr eigenes Werk: Unterstützung erhalten sie in ihrer kreativen Arbeit von Expertinnen des Nationalparks Berchtesgaden sowie von Musiker*innen und Künstler*innen der whiteBOX im Münchner Werksviertel und des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Unterstützt werden sie dabei von Experten des Nationalparks Berchtesgaden sowie Musikern und Künstlern der whiteBOX im Münchner Werksviertel und des Symphonieorchesters. (Quelle: www.br-so.de)
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Log in