Veranstaltungen

Europa - Wichtiger denn je!?

Anlässlich des Europatags am 9. Mai wurde auch dieses Jahr wieder ein Projekttag am Gymnasium Berchtesgaden durchgeführt. Unser Projekt reiste in Erinnerung an den großen Europäer und Visionär Stefan Zweig zu den vielfältigen Projekten an diesem Tag und wollte mit kurzen Interviews die „europäische Stimmung“ einfangen.

Bei dem Begriff „Europa“ fällt vielen Schülerinnen und Schülern zunächst die europäische Flagge und der Euro als einheitliche Währung ein. Allerdings rückten im Rahmen der Interviews oftmals auch Reisefreiheit und gemeinschaftliches Handeln in den Fokus. Die Lehrer und Lehrerinnen nannten Begriffe wie Zeus, Freiheit, Zusammenhalt sowie kulturelle, sprachliche und kulinarische Vielfalt.

Gerade die Vorteile wie zum Beispiel friedliches Miteinander und finanzielle Sicherheit wissen die Schülerinnen und Schüler zu schätzen. Wie uns Lehrer versicherten, soll dieser Projekttag die Entwicklung von Verständnis für den Wert der EU – für Deutschland und die ganze Welt – fördern. Der Zusammenhalt der einzelnen Länder ist vor allem in Zeiten politischer Konflikten und Auseinandersetzungen, wie dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran oder dem Brexit, sehr wichtig.

Allerdings zeigten die Interviews auch, dass Europa noch nicht perfekt und verbesserungswürdig ist. Auf die Frage die Situation in Europa knapp zusammenzufassen, wurden nicht nur positive Aspekte genannt, sondern auch Aussagen wie: „Europa steht auf wackeligen Beinen“ oder „Es ist noch sehr viel Luft nach oben“. Aus unserer kleinen Interview-Reportage lässt sich schließen, dass viele der Befragten Gemeinschaft, Zusammenhalt und wirtschaftliche Vorteile mit der Europäischen Union verbinden. Werte, die für Frieden auf dem Kontinent – auch in Zukunft – von sehr großer Bedeutung sein werden.

Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung, um Kommentare zu veröffentlichen.

Log in

Konto erstellen