Wettbewerbe

Herausforderungen im nassen Element Schwimmfest der Klassen 5 und 6

Draußen lag der Schnee noch meterhoch, drinnen war das Klima warm und feucht – beim Schwimmfest der Mädchen und Jungen in der Watzmanntherme im Februar. Jede Jahrgangsstufe zeigte ihre Leistungen bei den Bundesjugendspielen im Schwimmen und maß sich mit den anderen Klassen bei herausfordernden Spielen. Bei einem dieser Spiele ging es um den Auftrieb von Luft unter Wasser. Eine 6,25kg – Kugel lag am Boden des Erlebnisbeckens und war an einem Eimer befestigt. Die Schülerinnen und Schüler versuchten nun, diesen Eimer so lange mit Luft zu füllen, bis er durch den Auftrieb die Kugel vom Beckenboden abhob. Dazu tauchten die Schüler einen kleinen Becher so geschickt unter Wasser, dass sie die darin eingeschlossene Luft in den Eimer umfüllen konnten. Es gewann die Mannschaft, deren Eimer zuerst an der Wasseroberfläche schwamm. Bei einem zweiten Spiel galt es, möglichst viele Tischtennisbälle zu „erschwimmen“, um sie danach gezielt in einen Eimer zu werfen. Gewertet wurden sowohl die erschwommenen Bälle als auch die erfolgreichen Würfe. Beim Abschlussspiel war ebenfalls Teamarbeit gefragt. Gymnastikbälle mussten über eine Schnur so geworfen werden, dass sie der Mitschüler auf der anderen Seite mit einer Plastiktüte auffangen konnte. Alle Teilnehmer durften zudem ihre schwimmerischen Leistungen bei den verschiedenen Disziplinen der Bundesjugendspiele präsentieren. Diese waren 50m-Freistil und Streckentauchen. Gerade bei der letzten Disziplin waren die erzielten Leistungen sehr gut. Oftmals wurde die 25m-Marke geknackt! Insgesamt also ein sehr erfolgreicher Vormittag mit großartigen Leistungen und sehr viel Spaß im Wasser.

Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung, um Kommentare zu veröffentlichen.

Log in

Konto erstellen